Springe zum Inhalt

2017-04-02 Die Bürgerwehr marschiert zur Serenade im Wiblinger Klosterhof auf.  

Vor großem Publikum und hochrangigen Ehrengästen aus der katholischen und evangelischen Kirche marschierte die Historische Bürgerwehr Dietenheim im barocken Klosterhof der Basilika St. Martin in Ulm-Wiblingen auf.

Anlass der Serenade war das Jahrestreffen der ökumenischen Vereinigung „Unità Dei Cristiani“ zum 500-jährigen Reformationsgedenken, dem auch der Kurienkardinal aus dem Vatikan, Kurt Kardinal Koch, beiwohnte. Koch ist gleichzeitig Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen und Schirmherr von „Unita Dei Cristiani“. Präsident dieser Vereinigung ist der aus Dietenheim stammende Max Semler der auch langjähriges Mitglied der Stadtkapelle sowie auch Mitglied des Freundeskreises der Bürgerwehren ist.

Unter Leitung von Tambourmajor Sebastian Graf und Dirigentin Christina Klampfl brachten Spielmannszug und Stadtkapelle neben weltlichen auch kirchliche Musikstücke zur Aufführung.